Dienstag, 10. Januar 2012

Nacht Gedicht

Zeit verrinnt nicht
mach die Augen zu.
wenn Du hier liegst
im Abenddunkel.

Stille um mir,
in Dir Tosen.

Gelähmter Körper,
rasende Sehnsüchte
nach einer anderen Zeit als Jetzt.

Die Mauer um Dir wächst
und die Flut in mir steigt.
Schwimmen mag ich nicht mehr.

1 Kommentar:

  1. Beeindruckend
    Kleinigkeiten könnte man noch abrunden...
    sehr schön

    AntwortenLöschen